Azubi-Cup der Innungen Sanitär, Heizung und Klimatechnik

erstellt von | Aktuelles | 0 |

Siegerehrung SHK Cup 2019

Die sinkende Bereitschaft, einen handwerklichen Beruf zu erlernen, macht auch bei der Branche Sanitär, Heizung und Klimatechnik nicht halt, aber dem gegenzusteuern, dafür luden die Innungen Amberg-Sulzbach und Schwandorf ihre Auszubildenden zum Gokartfahren nach Wackersdorf ein.

Erfreut war Martin Tschirner, der Lehrlingswart der der SHK-Innung Amberg-Sulzbach, daß sich etwa 50 angehende Sanitärinstallateure, Heizungsbauer und Klimatechniker für den 1. SHK-Azubi-Cup angemeldet hatten, aber weniger erfreut war Tschirner, daß dann nur knapp die Hälfte auch ihre Runden auf der Bahn im Prokart-Raceland drehten, abzusagen wäre das Mindeste gewesen. Einfach war der Modus für den Gokart-Wettbewerb, denn aus den Vorläufen über jeweils 30 Minuten wurden die schnellsten Zeiten für die Startaufstellung zum Finale über 20 Minuten ermittelt. Knapp 600 Meter ist die Bahn in der großen Halle lang und Zeiten um die 40 Sekunden für eine Runde sind keine Seltenheit. Gefahren wird mit Karts, die mit 4-Takt-Motoren mit 200 ccm Hubraum und gut 6 PS Leistung ausgestattet sind. Wie Lehrlingswart Martin Tschirner, der stellvertretende Obermeister der SHK-Innung Amberg-Sulzbach Stefan Bieda und Christoph Steinbacher, der Vertreter der SHK-Innung Schwandorf unterstrichen, soll dieser Gokart-Spaß als Dank dafür gelten, daß die jungen Erwachsenen sich für eine Ausbildung im Sanitär- und Heizungshandwerk sowie der Klimatechnik entschieden haben. Das „kleine Finale“ beendete Doniko Lleshi als Sieger, gefolgt von Marco Schmid und Tobias Amelung. Das „große Finale“ gewann Simon Baier vor Sven Heinl und Felix Paa.

Quelle Foto: Martin Tschirner

Quelle Text: Martin Tschirner


Hinterlasse einen Beitrag

Wir stehen für Ihre Fragen und Anliegen gerne zur Verfügung !

Kontakt